Motorzeigerwerk

MOTORZEIGERWERK TU-MZW

MOTORZEIGERWERKE treiben die Zeiger direkt an. Eingesetzt werden sie in Türmen, wo eine Montage eines Turmuhrenzentralantriebes aus baulichen Gründen nicht möglich oder unrentabel ist (z.B. die Glocken sind in Höhe der Ziffernblätter oder der Turm hat nur ein Ziffernblatt). Die auf die Zeiger einwirkenden Umwelteinflüsse wie Windkräfte und Vereisung werden durch solide Bauweise (abgedichtete Zeigerachsen) und durch eine fachgerechte Montage ausgeglichen. Die vielfach bewährte Konstruktion garantiert eine lange Lebensdauer

Grundversionen:

TU-MZW1 Motorzeigerwerk für Ziffernblattdurchmesser bis 250 cm, mit Impulssteuerung 24 V DC
TU-MZW2 Motorzeigerwerk für Ziffernblattdurchmesser bis 250 cm, mit Dreileitersteuerung 220 V AC
TU-MZWGI Motorzeigerwerk für Ziffernblattdurchmesser bis 400 cm, mit Steuerung nach Vereinbarung

Technische Daten:

-
Type TU-MZW1 TU-MZW2 TU-MZW1GI
-
Versorgungsspannung 220 V / 50 Hz, 120 VA 220 V / 50 Hz, 120 VA 220 V / 50 Hz, 120 VA
-
Ansteuerung Minutenimpuls 24 V DC ------ 24 V DC
-
Ansteuerung Dreileitersteuerung 220 V / 50 Hz, 120 VA 220 V AC 220 V AC
-
Gehäuseabmessungen in cm siehe Maßskizze siehe Maßskizze siehe Maßskizze
-
Durchmesser: Minutenwelle A
Stundenrohr  B
Führungsrohr C
14 mm
25 mm
35 mm
14 mm
25 mm
35 mm
25 mm
35 mm
42 mm

Maßskizze für Gehäuseabmessungen:

Allgemeine Kenndaten:

- Antrieb durch Kondensatormotor
- Motor mit Thermoschutz zur Vermeidung von Schäden bei mechanischer Hemmung
- Getriebe aus Phosphorbronze-Schneckenräder mit nachstellbarer Kugellagerung
- Exakte und spielfreie Funktion durch Schneckenradantrieb
- Witterungsbeständiges Alu-Gehäuse
- Zeigerwelle je nach Mauerstärke von 15 cm bis 250 cm