Elektronische Läutemaschine

 

Der LÄUTEAUTOMAT 2000 ist ein programmierbares Steuergerät für jeweils eine Glocke. Die Bedienung, Programmierung und Überwachung der Funktionen erfolgt entweder per Computer mittels der Software
WINGLOCK99 oder über ein Bedientableau an das bis zu sechs Läuteautomaten angeschlossen werden können.

Selbstverständlich kann die Umrüstung Ihrer bestehenden Anlage Schritt für Schritt bzw. Glocke für Glocke erfolgen. Der LÄUTEAUTOMAT 2000 kann zu allen bereits vorhandenen Steuergeräten, Bedientableaus und Schaltanlagen ergänzt und verwendet werden.
-Funkfernbedienbar z.B. für Prozessionen, Begräbnisse, usw.

-feinste Einstellmöglichkeiten
-autom. Schlagwerksabschaltung
-maximale Höhenbegrenzung
-für jede Glockengröße geeignet
-sowohl für Bremsen
- als auch für Klöppelfängeranlagen geeignet
-beliebig erweiterbar
-keine mechanische Abnützung der Steuerung – unbegrenzte Lebensdauer
-minimaler Platzbedarf
-kostengünstige Umrüstung von bestehenden Anlagen



-einfache Bedienung und
umfangreiche Einstell-
möglichkeiten mit WINGLOCK99

-Exakte Auswertung und Doku-
mentation der maximalen
Schwunghöhe und Frequenz

Der Antrieb einer Glocke kann mit einem Drehstrom- oder Einphasenmotor mittels Kette oder mit Riemen erfolgen. Dies sind die herkömmlichen Antriebsarten, wobei die Messzelle für die Erkennung der Schwungrichtung, der Schlagzahlen und des Läutewinkels am Motor montiert ist.
Als neue Antriebstechnik können wir auch einen berührungslosen Antrieb mit einem Linearmotor anbieten. Bei dieser Technik wird auf Grund der Berührungslosigkeit zwischen Motor und Glocke ein sehr weiches und sanftes Läuten erreicht.
Bei der Kraftübertragung werden keine Ketten oder Riemen benötigt, wodurch keine Verschleißerscheinungen an solchen Elementen auftreten können. Weiters wird der Wartungsaufwand reduziert.

Vorteile:

- Kein Bedarf von Ketten, Riemen oder Seilen zur Kraftübertragung, dadurch geringerer Wartungsaufwand
- Sanftes und schonendes Anläuten, sowie bremsen der Glocke
- Keine Abrollgeräusche von Ketten, daher fast keine Körperschallausbildung